Katharina Herzog

↳ Projekt:
Inclusive by Design

Die Digitalisierung bietet insbesondere für Menschen mit einer Behinderung große Chancen ihren Alltag einfacher zu gestalten.
Doch diese Chance besteht nur, wenn digitale Produkte wie Websites und Apps barrierefrei und inklusiv gestaltet sind. Tatsächlich sind dies aber nur die wenigsten. Gründe dafür sind, dass Barrierefreiheit als Zusatzaufwand ohne Mehrwert betrachtet wird und seit Jahren ein eher verstaubtes Image hat. Hinzu kommt, dass es in der Designausbildung nicht vermittelt wird. So ist vielen Designern häufig nicht bewusst, dass sie mit ihren Designentscheidungen Menschen das Leben erschweren.

Durch einen spielerischen Zugang möchte diese Arbeit Designer dazu ermutigen, die Diversität der Menschen als Chance für gute und innovative Gestaltung zu betrachten und zeigen, dass auch mit zunächst kleinen Schritten viel erreicht werden kann. So können digitale Produkte tatsächlich einen Mehrwert für alle haben.

Katharina Herzog, Inclusive by Design